Choisissez votre région et votre langue

Menu

Datenschutzerklärung

1. Einführung     

Diese Datenschutzerklärung für Lieferanten („Datenschutzerklärung“) gilt für die Unternehmensgruppe der ABB, d.h. für die ABB Asea Brown Boveri Ltd., Schweiz, sowie für jedes Unternehmen, an dem ABB Asea Brown Boveri Ltd., Schweiz, direkt oder indirekt über eine Mehrheitsbeteiligung verfügt oder die Mehrheit der Stimmrechte besitzt oder kontrolliert. Das ABB-Unternehmen, das mit Ihnen kommuniziert bzw. an das Sie Waren liefern oder für das Sie Dienstleistungen erbringen (nachfolgend "ABB" genannt), ist für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich und kontrolliert deren Verwendung gemäß dieser Datenschutzerklärung.

Die Einhaltung Ihrer Datenschutzrechte genießt bei ABB höchste Priorität. Diese Datenschutzerklärung erläutert, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten besitzen. 

2. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

ABB Asea Brown Boveri Ltd. und alle Tochterunternehmen sind verantwortlich für Ihre personenbezogenen Daten. Gemäß den geltenden Datenschutzgesetzen ist der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten das ABB-Tochterunternehmen, das mit Ihnen kommuniziert oder an das Sie Waren liefern oder für das Sie Dienstleistungen erbringen. Weiterhin können andere ABB-Tochterunternehmen Ihre Daten empfangen und verarbeiten, entweder als Verantwortlicher für Ihre Daten oder als deren Auftragsverarbeiter. Entsprechend gilt diese Datenschutzerklärung gleichermaßen auch für sie. 

In Ihrem Fall entscheidet die ABB AG, Brown-Boveri-Straße 3, 2351 Wiener Neudorf, oder das jeweilige mit der ABB AG verbundene Unternehmen, als „Verantwortlicher“ im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und des Datenschutzgesetzes („DSG“), wofür und wie Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung verwendet werden (im Folgenden auch „ABB“, „wir“ oder „uns“).  

3. Welche Ihrer personenbezogenen Daten werden erfasst und verarbeitet? 

Wir erfassen und nutzen Ihre personenbezogenen Daten, die wir von Ihnen im Rahmen oder im Zusammenhang mit den Vereinbarungen mit unseren Lieferanten oder einer bestehenden Geschäftsbeziehung mit Ihnen oder Ihrem Unternehmen (nachfolgend: "Sie") erhalten. Wir können auch personenbezogene Daten verarbeiten, die wir von Ihnen entweder aufgrund Ihrer Kontaktanfrage, einer bestimmten vorvertraglichen Anfrage oder einer Anmeldung zu einer bestimmten Veranstaltung über unsere Webseiten, per Email oder Telefon oder auf einer Messe oder Produktveranstaltung erhalten. Darüber hinaus verarbeiten wir, soweit dies für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke erforderlich ist, personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen beziehen können oder die von anderen Dritten (z.B. einer Kreditagentur) rechtmäßig übermittelt werden, wie z.B. Handelsregisterdaten, Bonitätsdaten. 

Wir verarbeiten die folgenden Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten, soweit dies für die Zwecke der Verarbeitung gemäß dieser Datenschutzerklärung erforderlich ist: 

  • Identifikationsdaten und geschäftliche Kontaktdaten, die Sie uns zukommen lassen wie beispielsweise Vorname, Nachname, Beruf / Position / Titel, Nationalität, geschäftliche E-Mailadresse, geschäftliche Adresse, Telefon-, Handy- und Faxnummer, private Telefonnummer, Geschlecht, Geburtsdatum. 

  • Zusätzliche Informationen, die sie uns im Laufe unserer Geschäftsbeziehung zukommen lassen wie beispielweise Daten im Zusammenhang mit der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und vorvertraglichen Maßnahmen, darunter Korrespondenzdaten, Angebote, Kostenvoranschläge, Lebenslauf, Konditionen, Vertrags- und Auftragsdaten, Rechnungen, Zahlungen, Geschäftspartnerhistorie, Aufzeichnungen zu Anfragen / Fragen / Beschwerden / Bestellungen. In gewissem Umfang können diese Informationen auch Ihre Interessen an ABB-Produkten, Marketingpräferenzen und Registrierungsinformationen umfassen, die bei Schulungen, Veranstaltungen oder Messen usw. bereitgestellt werden. 

  • Elektronische Identifikationsdaten und -informationen, erfasst von Kommunikationssystemen, IT-Anwendungen und Webbrowsern (soweit der Lieferant Zugriff auf solche Systeme oder Anwendungen hat oder von diesen betroffen ist und in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen) wie beispielsweise Nutzung von Informationstechnologien (Systemzugriff, IT- und Internetnutzung), Gerätekennung (Mobilgerät-ID, PC-ID), Registrierungs- und Anmeldeinformationen, IP-Adresse, Zugangsdaten und Protokolldateien, Analyse-ID, Zeit und URL, Suchanfragen, Aufzeichnungen zu Website-Registrierungen und Cookie-Daten, Tonaufzeichnungen (z. B. Aufzeichnungen von Sprachnachrichten / Telefonaten, Skype-Aufzeichnungen). 

Die nachstehend aufgeführten Arten personenbezogener Daten werden, wenn überhaupt, ausschließlich in Übereinstimmung mit den in Ihrem Aufenthaltsland geltenden lokalen Gesetzen erfasst und verarbeitet, sofern sie abhängig von den Vereinbarungen mit unseren Lieferanten relevant sind. 

  • Daten zu strafrechtlichen Verurteilungen und Straftaten wie z.B. Informationen zu Vorstrafen und Sanktionslisten, soweit solche Informationen für eine Due Diligence, insbesondere eine Überprüfung krimineller Vergangenheit (Know Your Customer - “KYC”) und nach Geldwäschegesetzen (Anti Money Laundering - “AML”) erforderlich sind. 

Wenn Sie Informationen zu einer bestimmten Datenverarbeitungsaktivität erhalten wollen, können Sie diese durch eine Anfrage unter www.abb.com/privacy anfordern. 

4. Warum verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in erster Linie zur Durchführung und Erfüllung unserer geschäftlichen und vertraglichen Beziehungen zu Ihnen. Im Rahmen dieses Geschäfts- und Vertragsverhältnisses zwischen Ihnen und uns müssen Sie personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung oder Beendigung von Verträgen mit unseren Lieferanten und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung und Verarbeitung wir gesetzlich verpflichtet sind (z.B. Steuergesetze). 

Wir verarbeiten Ihre oben aufgelisteten personenbezogenen Daten insbesondere zu den folgenden Zwecken:

  • Lieferanten- und Dienstleistermanagement in der gesamten Lieferkette einschließlich Kontaktinteraktion, Angebotsbearbeitung, Beauftragung, Auftragsabwicklung, Bearbeitung und Durchführung von Beschaffungsvorgängen, Verwaltung und Management von Lieferanten, Anbietern, Auftragnehmern, Beratern und anderen gewerblichen Sachkundigen; 

  • Ausgleich von Verbindlichkeiten, Management von Lieferantenrechnungen und Zahlungen, Erwerb direkter und indirekter Dienstleistungen; 

  • Berichterstattung und Analyse einschließlich Marktinformationen sowie Entwicklung und Verbesserung von Dienstleistungen oder Produkten durch Bewertung und Analyse dieser Informationen; 

  • Prozessqualitätsmanagement; 

  • Verweise auf Dokumente wie beispielsweise Kostenvoranschläge, Aufträge, Rechnungen, Berichte;  

  • Vertragslebenszyklusmanagement; 

  • Inkasso- und Insolvenzverfahren; 

  • Lieferantenschulungen; 

  • Finanz- und gemeinsame Buchhaltungsdienstleistungen, die Aufzeichnungen über die Berichterstattung und den Kauf zur Bezahlung von Dienstleistungen enthalten; 

  • Reorganisation, Kauf oder Verkauf von Aktivitäten, Geschäftseinheiten und Unternehmen; 

  • Überwachung und Auditierung der Einhaltung der Unternehmensrichtlinien, vertraglichen Verpflichtungen und gesetzlichen Anforderungen von ABB (einschließlich Konfliktrohstoffe); 

  • Durchführung von Audits, Überprüfungen und regulatorischen Kontrollen zur Erfüllung der Verpflichtungen gegenüber den Regulierungsbehörden; 

  • Governance, Risiko und Compliance, einschließlich Verpflichtungen im Zusammenhang mit Due Diligence und Geldwäschebekämpfung (Anti Money Laundering, „AML““), Zöllen und Einhaltung von internationalen Handelsregeln und Überprüfung von Sanktionslisten, Sicherheit, einschließlich Prävention, Aufdeckung von Verbrechen und Betrug; 

  • Erhaltung und Schutz der Sicherheit von Produkten, Anlagen, Diensten, Systemen, Netzwerken, Computern und Informationen, Prävention und Erkennen von Sicherheitsbedrohungen, Betrug oder anderer krimineller oder schädlicher Aktivitäten; und 

  • Verwaltung von IT-Ressourcen, einschließlich Infrastrukturmanagement wie Datensicherung, Support für Datensysteme und Service-Aktivitäten in der Anwendungsverwaltung, Endnutzer-Support, Tests, Wartung, Sicherheit (Reaktion auf Sicherheitsvorfälle, Risiken, Schwachstellen, Dateneinbrüche), Nutzerkontenverwaltung, Vergabe von Softwarelizenzen, Sicherheits- und Leistungstests und Geschäftsfortführung. 

Wir erheben ausschließlich solche personenbezogenen Daten von Ihnen, die wir für die oben beschriebenen Zwecke benötigen. Zu statistischen Zwecken, zur Verbesserung unserer Dienstleistungen sowie zum Testen unserer IT-Systeme verwenden wir so weit wie sinnvoll möglich anonymisierte Daten. Das heißt, dass Sie durch diese Daten nicht mehr (in)direkt identifiziert oder als Einzelperson ausgewiesen werden können. 

5. Was passiert, wenn Sie uns die von uns angeforderten personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellen oder uns auffordern, die Verarbeitung Ihrer Daten einzustellen? 

Wenn es sich um Verarbeitungsvorgänge im Zusammenhang mit Vereinbarungen mit unseren Lieferanten (wie oben beschrieben) handelt, ist ABB nicht in der Lage, eine Geschäftsbeziehung mit Ihnen oder Ihrem Unternehmen angemessen aufzubauen, zu führen oder zu beenden und die oben beschriebenen Zwecke im Allgemeinen ohne bestimmte personenbezogene Daten zu erfüllen. Auch wenn wir Sie nicht dazu verpflichten können, uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen, bedenken Sie bitte, dass Ihre Weigerung Konsequenzen haben könnte, die sich negativ auf die Geschäftsbeziehung auswirken könnten, beispielsweise dahingehend, dass wir nicht in der Lage sind, angeforderte vorvertragliche oder vertragliche Maßnahmen zum Abschluss oder zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen zu ergreifen oder die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung aufzubauen und fortzusetzen.  

6. Auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten? 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die vorstehend (in Abschnitt 4) beschriebenen Zwecke in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der DSGVO und des DSG, insbesondere nach Maßgabe der folgenden anwendbaren Rechtsgrundlagen: 

  • Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung vertraglicher Pflichten aus mit Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen abgeschlossenen Verträgen oder im Rahmen von vorvertraglichen Maßnahmen verarbeiten, ist die Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

  • Soweit wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund gesetzlicher Vorgaben oder behördlicher Maßnahmen verarbeiten, beispielsweise aufgrund von Steuer- oder Meldepflichten, Kooperationsverpflichtungen mit Behörden, gesetzlichen Aufbewahrungsfristen oder der Offenlegung personenbezogener Daten im Rahmen behördlicher oder gerichtlicher Maßnahmen zur Beweisaufnahme, Verfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche, ist die Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO. 

  • Soweit notwendig verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen konkreter Lieferverträge und/oder einer bestehenden Geschäftsbeziehung zu Ihnen, bzw. Ihrem Unternehmen zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder von Dritten. Dies erfolgt im Rahmen einer Interessenabwägung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, wonach die Verarbeitung zulässig ist, wenn sie zur Wahrung der berechtigten Interessen erforderlich ist und Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten erfordern, nicht überwiegen. Solche berechtigten Interessen können folgende Verarbeitungszwecke sein:

    • Durchführung, Management, Entwicklung und Förderung unseres Geschäfts im weitesten Sinne, einschließlich Lieferung von Produkten und Dienstleistungen, Erfüllung von Vereinbarungen und Management von Aufträgen mit Lieferanten, Verarbeitung und Durchführung von Einkäufen, Prozessqualitätsmanagement und Verbesserung von Produkten oder Dienstleistungen, Analytik und Marktintelligenz, Reduzierung von Ausfallrisiken in unseren Beschaffungsprozessen und Reorganisation, Erwerb und Verkauf von Aktivitäten, Geschäftsbereichen und Unternehmen;  

    • Überwachung, Überprüfung und Gewährleistung der Einhaltung gesetzlicher, regulatorischer, normativer und ABB-interner Vorgaben und Richtlinien;

    • Prävention von Betrug und kriminellen Aktivitäten einschließlich Überprüfung solcher Aktivitäten, Missbrauch von ABBs Vermögenswerten, Produkten und Dienstleistungen, und wo unbedingt notwendig und angemessen, um Netzwerk- und Datensicherheit zu gewährleisten;    

    • Begründung, Ausübung und Verteidigung von Rechtsansprüchen von und gegen ABB im Zusammenhang mit der Erfüllung von Lieferverträgen mit uns; und  

    • Übermittlung personenbezogener Daten innerhalb der ABB-Gruppe zu internen Verwaltungszwecken, soweit erforderlich, um z.B. zentralisierte Dienste anzubieten. 

Eine Kopie unserer Einschätzung unseres berechtigten Interesses an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, einschließlich einer dokumentierten Interessensabwägung, erhalten Sie durch eine Anfrage unter www.abb.com/privacy.

  • In Ausnahmefällen und sofern wir Ihre personenbezogenen Daten (einschließlich besonderer Kategorien personenbezogener Daten) für Zwecke verarbeiten, die nicht unter die vorgenannten Rechtsgrundlagen fallen (z.B. Fotos, Marketingmaterialien und Veranstaltungen), benötigen wir Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage für eine solche Datenverarbeitung. Diese Einwilligung können Sie jederzeit nach Maßgabe des Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Soweit wir Ihnen Marketinginformationen per elektronischer Post zukommen lassen, z.B. einen Newsletter, benötigen wir unter Umständen aufgrund des geltenden Rechts eine weitere Einwilligung nach § 107 Abs. 2 TKG.  

Personenbezogene Daten zu strafrechtlichen Verurteilungen oder Straftaten werden wir ausschließlich im Einklang mit dem (lokal) anwendbaren Recht verarbeiten. 

7. Wer erhält und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten (inner- und außerhalb der EU und des EWR)? 

Als Teil eines globalen Konzerns haben wir Geschäftsbeziehungen mit Unternehmen der ABB Gruppe und externen Dienstleistern, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), die wir unter Umständen auch zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einsetzen. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich an andere ABB-Gesellschaften oder an Dritte weiter, wenn dies für die in der Tabelle unten aufgelisteten Zwecke erforderlich ist.  

Diesbezüglich werden Ihre personenbezogenen Daten zu den oben genannten Verarbeitungszwecken ggfs. auch Unternehmen der ABB Gruppe in Ländern innerhalb und außerhalb des EWR zur Verfügung gestellt. Zudem setzen wir bei der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu den vorgenannten Zwecken ggfs. externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter (z.B. Rechenzentren, Softwareunternehmen und Marketing-Automation-Provider) ein. Diese werden grundsätzlich im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses weisungsgebunden eingesetzt und erhalten Ihre personenbezogenen Daten nur in dem Umfang und für den Zeitraum, der für die Erbringung der Leistung erforderlich ist 

Falls wir Ihre personenbezogenen Daten an eine ABB-Gesellschaft oder an Dritte weitergeben und sie dadurch außerhalb der Europäischen Union („EU“) und des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) oder außerhalb des Landes, in dem das ABB-Unternehmen, das Ihre Daten kontrolliert, seinen Sitz hat, übertragen oder zugänglich werden, dann schützen wir Ihre personenbezogenen Daten durch geeignete Sicherheitsvorkehrungen. Beispiele dieser Sicherheitsvorkehrungen sind eine Eignungsentscheidung der Europäischen Kommission (lesen Sie hier mehr), Standardvertragsklauseln (lesen Sie hier mehr), Privacy-Shield-Zertifizierung (lesen Sie hier mehr) und die unternehmensweit geltenden Richtlinien (Binding Corporate Rules), die einige unserer Zulieferer übernommen haben (lesen Sie hier mehr). Wir haben zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um Ihre personenbezogenen Daten während der Übertragung von innerhalb nach außerhalb der EU, des EWR oder des Landes, in dem das ABB-Unternehmen, das Ihre Daten kontrolliert, seinen Sitz hat, zu schützen. Wenn Sie einen Überblick über die angewandten Sicherheitsvorkehrungen erhalten wollen, stellen Sie bitte dazu eine Anfrage unter www.abb.com/privacy

Empfängerkategorie  

Empfängerort 

Zweck 

Mit ABB verbundene Gesellschaften und Tochterunternehmen 

Siehe die Liste der ABB-Tochterunternehmen 

Die in dieser Datenschutzerklärung benannten Zwecke 

ABB-Geschäftspartner, Vertriebshändler und Händler 

EU/EWR und nicht-EU/EWR (global) 

Die in dieser Datenschutzerklärung benannten Zwecke 

Dienstleister wie beispielsweise IT-Dienste, unabhängige Händler, Zahlungsabwickler, Rating- und Bewertungsdienste, gewerbliche und beratende Dienste einschließlich Buchhalter, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Versicherer, Bankiers, Personalvermittler, Reisebüros sowie andere Berater oder Dienstleister, die im Auftrag von ABB tätig sind 

EU/EWR und nicht-EU/EWR (global) 

Die in dieser Datenschutzerklärung benannten Zwecke 

Insolvenzverwalter oder Gläubiger  

EU/EWR und nicht-EU/EWR (global) 

Ausfall- und Insolvenzmanagement 

Potentielle oder tatsächliche Käufer von ABB-Geschäftseinheiten oder Vermögenswerten 

EU/EWR und nicht-EU/EWR (global) 

Für die Evaluation der betroffenen Unternehmen oder Vermögenswerte oder für die in dieser Datenschutzerklärung benannten Zwecke 

Gemäß geltendem Recht oder im Rahmen von Rechtsverfahren notwendige Empfänger wie Strafverfolgungs- oder andere staatliche Behörden usw. 

EU/EWR und nicht-EU/EWR (global) 

Sofern durch geltendes Recht, rechtmäßige Anfragen seitens Behörden oder gemäß geltender rechtlicher Vorgaben erforderlich 

Wenn Sie einen Überblick über die zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten angewandten Sicherheitsvorkehrungen erhalten wollen, stellen Sie dazu bitte eine Anfrage unter www.abb.com/privacy.  

8. Wie lange verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten? 

Grundsätzlich verarbeiten und speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nur solange dies für die in dieser Mitteilung genannten Verarbeitungszwecke erforderlich ist, bis Sie Ihre gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO erteilte Einwilligung widerrufen oder bis Sie der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen, wenn ein berechtigtes Interesse die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). 

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen ist ABB jedoch verpflichtet bestimmte personenbezogene Daten für Mindestaufbewahrungsfristen zu speichern. Im Allgemeinen werden personenbezogene Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses und für einen Mindestzeitraum (in der Regel zwischen 5 und 10 Jahren nach Beendigung des Vertragsverhältnisses) oder für einen längeren Zeitraum aufbewahrt, wenn dies aufgrund lokaler Gesetze und behördlicher Anforderungen erforderlich ist.   

Gleichzeitig verlangen die geltenden Datenschutzgesetze, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht länger als für den Zweck, für den die personenbezogenen Daten erhoben wurden, in einer Sie identifizierenden Form speichern und verarbeiten und regelmäßige Überprüfungen in dieser Hinsicht durchführen. Durch Einstellungen in IT-Systemen und durch Richtlinien gewährleisten wir, dass Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, sobald sie nicht mehr benötigt werden. 

 

9. Welche Rechte haben Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten? 

In Abhängigkeit von der Gerichtsbarkeit, in der Sie sich befinden und in der Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, haben Sie bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die nachfolgend zusammengefasst sind: 

Datenschutzrechte

Was das bedeutet 

Das Recht, auf Ihre Daten zuzugreifen 

Sie können von ABB eine Übersicht oder eine Kopie der zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten anfordern. 

Das Recht auf Korrektur Ihrer Daten 

Sie können die sofortige Korrektur inkorrekter oder unvollständiger zu Ihnen vorliegender personenbezogener Daten verlangen.  

Das Recht auf Löschung Ihrer Daten 

Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn diese nicht mehr benötigt werden und wenn geltendes Recht uns zur Löschung verpflichtet oder eine Verarbeitung der Daten ausschließt.  

Das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung 

Sie können in bestimmten Fällen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten einschränken.  

Das Recht auf Datenportabilität 

Sie können Ihre Daten in einem strukturierten, maschinenlesbaren Format zu Ihren eigenen Zwecken anfordern oder den Transfer an einen Dritten veranlassen.  

Das Recht, der Datenverarbeitung zu widersprechen 

Sie haben jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die entweder im öffentlichen Interesse oder zur Wahrung unseres berechtigten Interesses erfolgt, Widerspruch einzulegen. 

Bitte beachten Sie, dass diese oben beschrieben Rechte nicht uneingeschränkt gelten und dass manche Ihrer Anträge nicht vollständig erfüllt werden können. Wenn Sie mehr über Ihre Datenschutzrechte sowie die Bedingungen und Einschränkungen, unter denen diese Rechte Ihnen zur Verfügung stehen, erfahren möchten, lesen Sie bitte die Anlage zur Datenschutzerklärung „Ihre Rechte als betroffene Person“. 

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Datenschutzrechte unter www.abb.com/privacy auszuüben.  

10. Rechtsbehelfe, Kontakt und weitere Informationen 

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, Beschwerden über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten vorbringen oder die in der Anlage zu dieser Datenschutzerklärung aufgeführten Betroffenenrechte ausüben und entsprechende Anträge stellen wollen, können Sie uns unter www.abb.com/privacy kontaktieren. Zudem können Sie Ihre Anfrage auch direkt an unseren Datenschutzbeauftragten unter privacy@abb.com richten.  

Falls unsere Antwort nicht zufriedenstellend ausfällt oder Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeiten, können Sie sich gemäß Ihrem Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO auch an die zuständige Datenschutzbehörde oder sofort an die zuständigen Gerichte des Landes wenden, in dem Sie leben, arbeiten oder in dem die Datenschutzverletzung Ihrer Meinung nach erfolgt ist. 

Datum der Veröffentlichung:
 28. November 2019

Anlage zur Datenschutzerklärung: Ihre Rechte als betroffene Person 


1. Auskunftsrecht 

Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Anforderung (Textform) eine Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten.  

Dieses Recht ist eingeschränkt durch die Ausnahmen des § 4 Abs. 6 DSG, wonach das Auskunftsrecht insbesondere entfällt, wenn durch die Erteilung dieser Auskunft ein Geschäfts-  

oder Betriebsgeheimnis des Verantwortlichen bzw. Dritter gefährdet würde. 

2. Recht auf Berichtigung 

Sie haben das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten.  

Dieses Recht unterliegt den Einschränkungen aus § 4 Abs. 2 DSG, wonach für den Fall, dass die Berichtigung von automationsunterstützt verarbeiteten personenbezogenen Daten nicht unverzüglich erfolgen kann, weil diese aus wirtschaftlichen oder technischen Gründen nur zu bestimmten Zeitpunkten möglich ist, die Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten mit der Wirkung nach Art. 18 Abs. 2 DSGVO bis zu diesem Zeitpunkt einzuschränken ist. 
 
3. Recht auf Löschung 

Sie haben das Recht, unter den in Art. 17 DSGVO genannten Voraussetzungen von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.  

Diese Voraussetzungen liegen insbesondere dann vor, wenn a) der jeweilige Verarbeitungszweck erreicht ist oder anderweitig wegfällt, b) wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeiten haben, c) Sie eine Einwilligung widerrufen haben ohne dass die Datenverarbeitung auf anderer Rechtsgrundlage fortgeführt werden kann, d) Sie der Datenverarbeitung erfolgreich widersprechen oder e) in Fällen des Bestehens einer Löschpflicht auf Grundlage des Rechts der EU oder eines EU-Mitgliedstaates, dem wir unterliegen.  

Dieses Recht unterliegt den Einschränkungen aus § 4 Abs. 2 DSG, wonach für den Fall, dass die Löschung von automationsunterstützt verarbeiteten personenbezogenen Daten nicht unverzüglich erfolgen kann, weil diese aus wirtschaftlichen oder technischen Gründen nur zu bestimmten Zeitpunkten möglich ist, die Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten mit der Wirkung nach Art. 18 Abs. 2 DSGVO bis zu diesem Zeitpunkt einzuschränken ist. 

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung 

Sie können nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nur noch eingeschränkt verarbeiten.  

Dieses Recht besteht insbesondere unter den Voraussetzungen, dass a) die Richtigkeit der personenbezogenen Daten umstritten ist, b) Sie unter den Voraussetzungen eines berechtigten Löschbegehrens anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangen, c) die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder d) der Erfolg eines Widerspruchs noch umstritten ist. 

5. Recht auf Datenübertragbarkeit 

Sie haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten sowie das Recht, dass wir diese Daten einem anderen Verantwortlichen übermitteln.  

6. Widerspruchsrecht 

Sie haben nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die entweder im öffentlichen Interesse oder zur Wahrung unseres berechtigten Interesses erfolgt, Widerspruch einzulegen.  

Danach werden wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder diese Datenverarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sofern Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken widersprechen, werden wir diese Datenverarbeitung in jedem Fall einstellen.