Wählen Sie Ihre Region und Ihre Sprache

Los

Menü

Press Release Zürich, Switzerland 23-12-2021

4 min read

Hitachi Energy erhält Grossauftrag für das erste Unterwasser-Stromübertragungsnetz seiner Art in der MENA-Region zur Förderung einer nachhaltigen Energiezukunft für Abu Dhabi

HVDC Light® wird als strategisches Projekt kohlenstoffarmen Strom aus dem Festlandnetz mit dem Produktionsbetrieb von ADNOC verbinden, um eine nachhaltige, flexible und sichere Stromversorgung zu ermöglichen.

Hitachi Energy gab heute bekannt, dass es von der Samsung C&T Corporation, einem der weltweit grössten Ingenieur- und Bauunternehmen, einen Grossauftrag zur Anbindung des Offshore-Betriebs von ADNOC an das Onshore-Stromnetz in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) erhalten hat, das der Abu Dhabi National Energy Company PJSC (TAQA) gehört und von dieser betrieben wird.

Die HVDC Light® -Technologie von Hitachi Energy und die digitale Steuerungsplattform1 MACHTM werden die Übertragung saubererer und effizienterer Energie vom Festland zur Stromversorgung der Offshore-Produktionsaktivitäten von ADNOC ermöglichen. Dadurch wird eine Reduktion des CO2-Fussabdrucks der Offshore-Aktivitäten von ADNOC um mehr als dreissig Prozent2 ermöglicht. 

Diese innovative Lösung unterstreicht das Engagement von Hitachi Energy, Kunden und Ländern beim Übergang in eine kohlenstoffneutrale Zukunft zu helfen und die „2050 Net-Zero Initiative“ der VAE zu ermöglichen.

Mit einer Leistung von 3.200 Megawatt (MW) werden die beiden Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Verbindungen (HGÜ-Verbindungen) die bisher mit Abstand leistungsstärkste „Power-from-Shore“-Lösung in der Region Mittlerer Osten und Nordafrika (MENA) sein. Es ist auch die erste „Power-from-Shore“-Lösung mit HGÜ-Technologie ausserhalb norwegischer Gewässer. Diese innovative Lösung zeigt erneut, wie Hitachi Energy weiterhin Pionierarbeit in der Technologie leistet, um dem wachsenden Interesse nationaler und unabhängiger Öl- und Gasunternehmen gerecht zu werden, ihre Offshore-Produktionsanlagen mit kohlenstofffreier Energie aus Onshore-Stromnetzen zu versorgen.

„Wir sind stolz darauf, es Abu Dhabi und ADNOC zu ermöglichen, bedeutende Fortschritte auf ihrem Weg zur Erreichung des Ziels der Vereinigten Arabischen Emirate, bis 2050 CO2-neutral zu sein“, sagte Claudio Facchin, CEO von Hitachi Energy. Er ergänzte: „Bei Hitachi Energy setzen wir uns für die Dringlichkeit der Energiewende ein, und dieser Grossauftrag ist ein weiterer Beweis dafür, dass wir der Partner für die Entwicklung und den Einsatz von Technologien und Lösungen sind, die das zukünftige Energiesystem der Welt voranbringen, die es nachhaltiger, flexibler und sicherer machen.“

Herr SH Kim, Procurement Manager bei der Samsung C&T Corporation, kommentierte: „Mit Hitachi Energy haben wir einen vertrauenswürdigen Partner ausgewählt, der tiefe globale Kompetenz und eine starke Einstellung zur Zusammenarbeit und zur Innovation mitbringt.“ SH Kim fuhr fort: „Gemeinsam werden wir ADNOC mit bahnbrechenden Technologien bedienen, die nachweislich für ein so großes HGÜ-Projekt geeignet sind.“

Das gesamte „Power-from-Shore“-Projekt umfasst zwei HGÜ-Stromverbindungen, die zwei Cluster von Offshore-Öl- und -Gasförderanlagen über eine Entfernung von bis zu 140 Kilometern pro Cluster mit dem Stromnetz des Festlands verbinden. 

Hitachi Energy liefert vier Konverterstationen, die Wechselstrom in Gleichstrom für die Übertragung mit Seekabeln umwandeln und ihn dann – für den Einsatz in den Offshore-Energiesystemen – wieder von Gleich- in Wechselstrom umwandeln. Die HGÜ-Technologie wird von den globalen Kompetenzzentren von Hitachi Energy geliefert. Ebenfalls im Auftrag enthalten sind Systemstudien, Design und Engineering, Lieferung, Montageüberwachung und Inbetriebnahme. Hitachi Energy wird die Kunden mit einem langfristigen Servicevertrag über den gesamten Lebenszyklus unterstützen, der digitale Technologien nutzt, um die Systemverfügbarkeit und -zuverlässigkeit über die lange Betriebsdauer der HGÜ-Verbindungen sicherzustellen. 

HVDC Light ist eine VSC-Technologie („Voltage Source Converter technology“ oder spannungsgeführte Umrichtertechnologie), die von Hitachi Energy entwickelt wurde. Es ist die bevorzugte Technologie für viele Netzanwendungen, darunter die Verbindung nationaler Stromnetze, die Integration von Offshore-Windparks mit Übertragungsnetzen auf dem Festland, die Einspeisung von mehr Strom in überlastete Stadtzentren, die Verbindung asynchroner Netze mit unterschiedlichen Frequenzen und „Power-from-Shore“ – die Versorgung von Offshore-Anlagen mit Landstrom.

Zu den charakteristischen Merkmalen von HVDC Light gehören einzigartig kompakte Konverterstationen (was bei Anwendungen mit geringem Platzbedarf wie Offshore-Windkraft, Offshore-Produktionsanlagen und innerstädtischen Einspeisungen äußerst wichtig ist), außergewöhnlich niedrige elektrische Verluste und die Schwarzstartfähigkeit zur Wiederherstellung der Stromversorgung nach einem Netzausfall. 

Hitachi Energy war vor fast 70 Jahren Pionier der kommerziellen HGÜ-Technologie und hat mehr als die Hälfte der weltweiten HVDC Classic-Projekte und mehr als 70 Prozent der weltweiten VSC-HGÜ-Projekte realisiert.

 

Notes:

1) Modular Advanced Control for HVDC (MACH™) - Modulare erweiterte Steuerung für HGÜ
2) Die geschätzte Reduktion des CO2-Fußabdrucks basiert auf eigenen Berechnungen von Hitachi Energy.

 

Über Hitachi Energy

Hitachi Energy ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen, das eine nachhaltige Energiezukunft für alle entwickelt. Wir beliefern Kunden in den Bereichen Energieversorgung, Industrie und Infrastruktur mit innovativen Lösungen und Dienstleistungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Gemeinsam mit Kunden und Partnern sind wir Wegbereiter für Technologien und ermöglichen die digitale Transformation, die erforderlich ist, um die Energiewende hin zu einer klimaneutralen Zukunft voranzutreiben. Wir entwickeln das Energiesystem der Welt weiter, um es nachhaltiger, flexibler und sicherer zu machen und gleichzeitig soziale, ökologische und wirtschaftliche Werte in Einklang zu bringen. Hitachi Energy verfügt über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz und eine beispiellose installierte Basis in mehr als 140 Ländern. Mit Hauptsitz in der Schweiz beschäftigen wir etwa 38.000 Mitarbeitende in 90 Ländern und erwirtschaften ein Geschäftsvolumen von etwa 10 Milliarden US-Dollar.